System Management

Slider

Herstellerunabhängiges System Management

Das BICS Systemmanagement deckt im Produktivbetrieb Ihres Systems sämtliche Phasen des Software- und Datenlebenszyklus ab:
Von Verteilung und Installation, über Konfigurierung und Aktivierung, bis hin zu jeglichen Updates, Patch Management und letztendlichem Entfernen der entsprechenden Software oder der Daten.

Senken Sie die Kosten zum Management Ihrer Server, Desktops, Mobil- und Kiosk-Systeme und erhöhen Sie die Qualität Ihres unternehmensweiten Software- und Konfigurations-Managements.

  • Zentrales Inventar Management

  • Automatisierte Software Verteilung

  • Verbesserte Service Qualität

  • Zentrale Diagnose

Herstellerunabhängige Inventarisierung und Software Verteilung

Inventar Management

BICS Systemmanagement gewährleistet einen stets aktuellen Informationsstand über die eingesetzten Betriebssysteme, Patches, Hardware-Ausstattungen, Anwendungen oder beliebige Konfigurationsdateien.

BICS Systemanagement bietet Ihnen sämtliche Funktionalitäten, um Systeme und deren Konfigurationen von einer zentralen Managementkonsole effizient und sicher zu verwalten – plattformunabhängig und -übergreifend. Egal, ob UNIX, Linux oder Windows.

Software Verteilung - Vollständig automatisierte Roll-Outs

BICS Systemmanagement verteilt und installiert Anwendungssoftware, Upgrades, jegliche Daten und Konfigurationseinstellungen automatisch – steuerbar über eine zentrale Management-Oberfläche und das plattformunabhängig für alle Systeme. Veraltete, unsichere oder sogar zueinander inkompatible Anwendungen sind mit BICS Vergangenheit.

Durch seine effiziente Konfigurationsmanagement-Technologie kann BICS Systemmanagement jede Änderung für jedes System individuell parametrisieren. Somit lassen sich individuelle Konfigurationen selbst in großen Umgebungen mit mehreren tausend bis zehntausenden Systemen realisieren.

Service-Qualität erhöhen

Ziel des unternehmensweiten System-Managements ist die optimale Unterstützung der Geschäftsprozesse. BICS Systemmanagement setzt auf robusten und flexibel konfigurierbaren Prozesse auf. Alle Änderungen können durch variable Zeitfenster flexibel gesteuert werden. Ist eine Installation während der Arbeitszeit der Benutzer nicht zu verhindern, so findet diese im Hintergrund statt bzw. kann von den Benutzern auch individuell verschoben werden. Anwendungen stehen stets aktuell zur Verfügung – die Benutzer können optimal arbeiten.

Zentrale Diagnose

BICS Systemmanagement bietet die Möglichkeit, beliebige dezentral vorhandene Daten, Log-Dateien und Konfigurationseinstellungen von verteilten Systemen zu erfassen und auf dem zentralen Management-Server bereitzustellen.

Out-of-the-box erfasst BICS System Management bereits eine Vielzahl an Standard-System-Informationen über installierte Anwendungen und viele Betriebssystem- und Hardware-Informationen wie z. B. den verfügbaren Speicherplatz, den Prozessortyp und die Netzwerkeinstellungen.

Darüber hinaus kann BICS über die eingebaute Remote-Control-Funktionalität die Steuerung entfernter Systeme von zentraler Stelle aus übernehmen.

 

„Durch die robuste und skalierbare Architektur können jegliche Updates oder Änderungen performant und sicher auf die Endsysteme verteilt werden. Aktueller Tages-Rekord bei einem Kunden: 380 000 Änderungen in einem produktiven Netz mit mehr als 20 000 Systemen. Durchgeführt in einer Nacht.“

Vorteile für Ihr Unternehmen

  • nachhaltige Kostensenkungen durch die Automatisierung aller Prozesse zum Software- Konfigurations- und Systemmanagement
  • Entlastung der Administration von Routineaufgabe
  • Durchgehende Transparenz Ihrer Software- und Systemkonfigurationsmanagement Prozesse
  • Erhöhte Verfügbarkeit und verbesserte Service Qualität durch hochgradig automatisierte Prozesse
  • Deutliche Reduzierung manueller Konfigurationsfehler
  • Wegfall manueller Updates
  • Steuerung und Monitoring über eine zentrale Management Konsole

Add Ons im Modul System Management

System &
Client Monitoring

Auconet BICS überwacht Systemparameter, Log-Files, Ereignismeldungen sowie  Systemzustände, wertet diese auf dem lokalen System aus bzw. meldet entsprechende Ereignisse an das zentrale System. Wenn notwendig können automatisierte Aktionen zur Fehlerbehebung definiert und durchgeführt werden. Die Konfiguration dieser Überwachungsparameter und Regeln erfolgt zentral und kann im gesamten Netz von dort verteilt und aktiviert werden.

ATM
Management

Auconet BICS XFS (Extensions for Financial Services) Management ist eine Erweiterung um spezielle Hard- und Softwareinformationen für Geräte aus dem Finanzsektor (Geldautomaten, Kontoauszugsdrucker, …) zu lesen bzw. zu verwalten. Damit lässt sich eine Inventarisierung bzw. Überwachung von spezifischen Komponenten wie Geldausgabefächern, Kartenlesern, … einrichten.

Zuverlässige Überwachungs- und Self-Healing-Funktionen helfen beim frühzeitigen Erkennen und Ausschalten von potentiellen Gefährdungen, um einen störungsfreien Ablauf zu ermöglichen.

POS /
Retail Management

Mit Auconet BICS POS (Point of Sale) und Retail System Management können Einzelhändler die Verfügbarkeit und Sicherheit von Zehntausenden von Kassensystemen und anderen POS-Geräten sicherstellen. Mit BICS können Sie POS-Hardware überwachen und steuern und Softwareanwendungen auf allen Kassensystemen und mobilen Geräten aktualisieren. Effizienter Download von Bestands- und Preisdaten, unabhängig von Hersteller, Modell und Konfiguration.

Time Recording
Terminal Management

Auconet BICS Time Recording System sammelt und speichert an zentraler Stelle die  gesendete Zeiterfassungs- und Hardwareinformationsmeldungen der verteilten Zeiterfassungsterminals ein und ermöglicht ein Lebenszyklusmanagement der einzelnen Terminals.

Software
Depot

Die Auconet BICS Depot Lizenz ermöglicht das Einrichten einer hierarchischen Infrastrukturinstanz, die als Verteilungsknoten für die verwalteten Endsysteme arbeitet. Damit lässt sich das Datenaufkommen minimieren, die Transferzeiten optimieren, lokale Aufgaben erledigen und eine höhere Sicherheit durch Kanalisierung des Datenverkehrs über zentrale Knoten erreichen.

Erfolgsgeschichten

DHL

Vollständige zentrale Überwachung und Kontrolle über alle gewarteten 4.500 Selbstbedienungs-Packstationen.

Müller

Müller vertraut auf Auconet für: Automatisierte Aktualisierung der Preisdaten in Echtzeit an allen POS-Kiosken, Softwareverteilung und Abruf von Verkaufsdaten.

Deutsche Bahn

Die Belohnungen für eine blitzschnelle, vollständige Netzwerkerkennung: Verwaltung von 15.000 Netzwerkgeräten und 350.000 Ports.

Rewe

REWE nutzt unsere Lösung zum Managen der Zeiterfassungsterminals und zur Erfassung der Zeitbuchungsdatensätze.

ING

Die Geldautomaten der ING werden mit unserer Software zentral verwaltet und feingranular überwacht.

Menü