Slide 1

BICS Core

Großunternehmen meistern mit BICS ihre gesamte Infrastruktur

Auconet BICS im Überblick

Auconet BICS bietet einen neuen, effizienten Ansatz zur Steuerung komplexer Netzwerke mit folgenden Kernfunktionen: Erkennung der Geräte und Verbindungen und Endpoints ihres Netzwerks, flexible Ereignis- und Alarmbehandlung, umfangreiche konfigurierbare Dashboards – alles gesteuert durch eine moderne grafische Benutzeroberfläche.

Auconet BICS im Einsatz

Visibility
One important component of computer network security is the visibility of the every individual device of the network. Can you see every device connected to your network? Watch this video to learn how to make all components of your network visible.

Device Security
Security is an essential aspect for any computer network. But how can you ensure that every device in your network is secure? In this video you will learn how to protect your computer network with continuous device monitoring.

Detecting Suspicious Activity
Suspicious activity on your computer network may indicate an attack. How can you respond to such suspicious activity? In this video you will learn how to become aware of suspicious activity in your network and how to react to it.

Funktionsweise von Auconet BICS

Im ersten Schritt werden die Netzwerkkomponenten (Router, Switches, Gateways, Firewalls) sowie die Verbindungen untereinander identifiziert. Aus den daraus gewonnenen Informationen wird eine komplette Topologie des Netzwerks erstellt (=Inventarisierung). Diese kann nach eigenen Vorstellungen strukturiert werden (z. B. nach Subnetzen, Standorten, Gerätetypen, usw.)

Im zweiten Schritt werden die gefundenen Netzwerkgeräte analysiert und die an sie angeschlossenen Endgeräte ermittelt. Zur Vervollständigung der Endgeräteermittlung können auch ggf. vorhandene WLAN-Controller in die Analyse einbezogen werden, so dass auch die Endgeräte identifiziert werden, die per WLAN ins Netzwerk eingebunden sind.

Produkt Funktionen & Features

Überblick

  • Zentrale Alarm- und Eventkonsole mit konfigurierbaren Dashboards
  • Topologische Abbildung des Netzwerks nach unterschiedlichen Kriterien (Standorte, Subnetze, Gerätetypen, …)
  • Grafische Darstellung der gesamten Netzwerkinfrastruktur mit der Möglichkeit des Drill-Downs vom High-Level Dashboard bis zum Endgerät.
  • Intuitives User Interface für zentrales Monitoring der Geräte und deren Verbindungen
  • Möglichkeiten zur Analyse des Datenverkehrs im gesamten Netzwerk
  • Geräte- und herstellerübergreifendes VLAN Management

Features

  • Herstellerunabhängiges Managementsystem
  • Unterstützte Managementprotokolle: SNMP v1/2c/3, SSH, Telnet, HTTP/HTTPS
  • Konfigurationsmanagement
  • Spectrum Connector: Erweiterung zur Unterstützung eines automatischen Abgleich der Netzwerkkomponenten von BICS mit einer vorhanden CA Spectrum Installation.
  • Nahtlose Integration mit weiteren BICS-Modulen: Network Security Management, Asset Management, System Management
  • Schnittstellen zur Integration mit bereits vorhandenen Systemen

Warum sollten Sie sich für Auconet BICS entscheiden?

  1. Exzellente Discovery Eigenschaften bei heterogenen Netzwerken
  2. Hohe Flexibilität bei der Implementierung kundenspezifischer Anforderungen
  3. All-in-One: Eine effiziente Lösung, die alle Aspekte ihres Infrastrukturmanagments  vereint
  4. Hohe Skalierungsfähigkeit (auch für Mandanten)

Erfolgsgeschichten

Berliner Wasserbetriebe

Berliner Wasserbetriebe sparen 90% der Servicekosten: Auconet BICS überwacht, sichert und automatisiert sowohl die IT- als auch die industrielle Infrastruktur.

Lürssen

Lürssen vertraut auf Auconet für: MAC Layer-2 Sicherheit.