Auconet Case Studies

Slider

Sie sind bereits Kunden von IBM, Cisco, HP, BMC und verlassen sich auch auf Dutzende von Einzweckwerkzeugen. Bei der Auswahl einer Plattform für das IT-Infrastrukturmanagement und/oder die Netzzugangskontrolle haben diese Unternehmen jedoch die Technologieführer bewertet und sich dann für Auconet entschieden – und das seit Jahren.

Eine Auswahl durchgeführter Projekte

Die Belohnungen für eine blitzschnelle, vollständige Netzwerkerkennung: Verwaltung von 15.000 Netzwerkgeräten und 350.000 Ports.

Sicherheit und Compliance für Hunderte von Sparkassen-Netzwerken: Zentrale Überwachung und Kontrolle für jede Sparkasse in Deutschland.

Berliner Wasserbetriebe sparen 90% der Servicekosten: Auconet BICS überwacht, sichert und automatisiert sowohl die IT- als auch die industrielle Infrastruktur.

Eines der weltweit größten Industrie-unternehmen nutzt Auconet BICS zur Echtzeit-Überwachung des globalen Netzwerks.

ING

9 Millionen Kunden in Deutschland, Bank mit den drittmeisten Kunden in Deutschland, Bilanzsumme von 162.256 Millionen € mit rund 4.000 Mitarbeitern

Die Geldautomaten der ING werden mit unserer Software zentral verwaltet und feingranular überwacht. Zuverlässige Überwachungsfunktionen helfen beim frühzeitigen Erkennen und Ausschalten von potentiellen Gefährdungen, um einen störungsfreien Ablauf zu ermöglichen.

KAGes

Regionaler Gesundheitsdienstleister mit über 20 Krankenhäusern

21 Krankenhäuser – 14.000 Mitarbeiter – 8.000 Betten – 250.000 Patienten jährlich

Die KAGes, eine regionale Gesundheitsversorgungsgruppe, betreibt 21 Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen mit mehr als 8.000 Betten und 14.000 Mitarbeitern und betreut jährlich 250.000 Patienten. Bekannt für bahnbrechende neue Technologien zur Weiterentwicklung der klinischen Versorgung und zur Verbesserung des Patientenkomforts, implementierte die Gruppe eine innovative Lösung von Auconet für die Kontrolle, den Schutz und die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften einer mandantenfähigen IT-Netzwerkinfrastruktur.

KAGes vertraut auf Auconet für: Mandantenfähige Netzwerkzugriffskontrolle (NAC), Sicherheit und Compliance

kika Leiner

Multinationale Einzelhandelskette

7.500 Mitarbeiter – 20.000 Ports

Kika Leiner ist ein führendes Möbelhaus in Europa mit 73 Filialen in Österreich, Ungarn, Tschechien, der Slowakei, Kroatien, Serbien und Rumänien und einem Jahresumsatz von 1,6 Milliarden US-Dollar.

kika Leiner vertraut auf Auconet für: MAC Layer-2-Sicherheit, Netzwerkerkennung und Endpunktprofilierung.

Leading Private Global Bank

Eine der größten Investmentbanken der Welt.

50.000 Mitarbeiter – Niederlassungen in 50 Ländern – über 35.000 Server

Als eine der renommiertesten Banken der letzten zwei Jahrhunderte bietet das sicherheitsbewusste Finanzinstitut Investment Banking, Asset Management und Wealth Management Dienstleistungen für Privat-, Privat-, Firmen- und institutionelle Kunden weltweit an.

Diese Global 100 Bank vertraut auf Auconet: Automatisierte Konfiguration und Softwarebereitstellung auf Tausenden von hochsicheren Windows-, Linux- und UNIX-Servern.

Lürssen

Weltweit führender Superyachtbauer

1.400 Mitarbeiter

Die Lürssen Werft ist ein deutsches Schiffbauunternehmen mit Sitz in Bremen-Vegesack. Lürssen entwirft und baut Yachten, Marineschiffe und Spezialschiffe. Sie wird öffentlich als Lürssen Yachts gehandelt und ist einer der führenden Hersteller von maßgeschneiderten Superyachten wie Paul Allen’s Octopus und David Geffen’s Rising Sun.

Lürssen vertraut auf Auconet für: MAC Layer-2 Sicherheit

Müller

Multinationale Einzelhandelskette in ganz Europa

31.000 Mitarbeiter – Umsatz 4 Milliarden Euro – Über 5.500 Linux-basierte POS-Systeme

Müller ist mit 700 Drogerien in sieben Ländern vertreten und bietet über 185.000 Produkte an, darunter Arzneimittel, Parfümerien, Schreibwaren, Haushaltsartikel, Spielzeug und eine Reihe von Multimedia-Artikeln. Müller bietet auch digitalen Fotodruck und Musikdownloads an.

Müller vertraut auf Auconet für: Automatisierte Aktualisierung der Preisdaten in Echtzeit an allen POS-Kiosken, Softwareverteilung und Abruf von Verkaufsdaten.

REWE

330.000 Mitarbeiter – 54,14 Mrd.€ Umsatz in 2016 – 23.000 lokale Netzwerkanschlüsse  täglich 10 Millionen Datensätze

REWE Systems ist der zentrale Lösungsanbieter der REWE Group, wenn es um Informations- und Telekommunikations-Systeme geht. Für die REWE Group – einen der führenden deutschen und europäischen Handels- und Touristikkonzerne mit rund 330.000 Mitarbeitern – planen, projektieren, entwickeln, konfigurieren und betreiben sie  effiziente Systeme und Anwendungen.

REWE nutzt unsere Lösung zum Managen der Zeiterfassungsterminals und zur Erfassung der Zeitbuchungsdatensätze:

  • komplette Lifecycle-Unterstützung von der ersten Anmeldung bis zum Abbau
  • Geräteüberwachung per ‚heart beat‘ vom Gerät bis zum Erstellen eines ‚Incidents‘ bei ausbleibendem ‚heart beat‘
  • Software- und Konfigurationsupdates

UNIQA

Multinationaler Versicherungskonzern,

22.000 Mitarbeiter – 32.000 Ports

Die UNIQA Group Austria ist mit über 40 Unternehmen in 19 Ländern eine der führenden Versicherungsgruppen in Mitteleuropa und wurde wiederholt zur vertrauenswürdigsten Versicherungsmarke ihres Landes gewählt. In den elf Jahren seit ihrer Gründung hat sich die UNIQA Gruppe sowohl im Inland als auch in den mittel- und osteuropäischen Märkten schnell etabliert.

UNIQA vertraut auf Auconet für: MAC Layer-2-Sicherheit, Netzwerkerkennung und Endpunktprofilierung.

Menü